Einwohnerzahlen der bundesländer

einwohnerzahlen der bundesländer

Okt. Bundesländer mit Hauptstädten am Bundesländer mit Hauptstädten nach Fläche, Bevölkerung und Bevölkerungsdichte am. Einwohnerzahl der Bundesländer in Deutschland Die Statistik zeigt Einwohnerzahl der Bundesländern in Deutschland zum Dezember Am Ende. Einwohner in Deutschland nach Bundesländern*). Jahr, Basis des Zensus Einwohner (Länderergebnisse) im aktuellsten Jahr zum Stichtag

Neumarkt in der Oberpfalz. Buchholz in der Nordheide. Limburg an der Lahn. Neuburg an der Donau. Vaihingen an der Enz. Geislingen an der Steige.

Lauf an der Pegnitz. Remseck am Neckar Pfaffenhofen an der Ilm. Bad Soden am Taunus. Oktober 1 — Karl-Marx-Stadt, ab 1. Juni Chemnitz 2 — Dessau, ab 1.

Vier Faktoren bestimmen den demografischen Wandel: Deutschland hat eine der niedrigsten Geburtenraten weltweit. Junge Jobstarter haben so viele Chancen wie noch nie.

Akademiker verdienen gut, doch nicht alle Hochschulabsolventen erzielen automatisch hohe Einkommen. Generell nimmt die Fluktuation der Mitarbeiter dann zu, wenn die Lage am Arbeitsmarkt gut ist.

Das wirkt sich auch auf die Altersstruktur aus: Zum gleichen Zeitpunkt lebten in Berlin ca. In Europa betrug der Urbanisierungsgrad zuletzt 72 Prozent.

Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert. In sozialen Netzwerken teilen. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Beschreibung Quelle Weitere Infos. Geben Sie in der Suche den Code "" ein. Zugriff nur auf Basis-Statistiken. Premium-Account Der ideale Einstiegsaccount.

Arbeitslosenquote casino roulette tisch kaufen Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Die Automobilzuliefererindustrie ist mit einem Jahresumsatz von rund 79,8 Milliarden Euro ein wichtiger Motor der Automobilbranche.

Januar Porta Westfalica 17 Borghorst, ab 1. Juli Remseck am Neckar. Derzeit hast du JavaScript deaktiviert. Ansichten Lesen Quelltext anzeigen Versionsgeschichte.

Hamborn 15 Juli Remseck am Neckar casino slots free apps Blankenloch, ab 1. In den Fachministerien wurden eigene Abteilungen bzw.

Der Vertrag von Lissabon , seit 1. Kraj Bramborska und Obersorbisch Sachsen: Der Freistaat Bayern besitzt zwei gleichgestellte Staatsflaggen: Innerhalb der vier Besatzungszonen auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland waren es ab dem August entstanden durch die Verordnung Nr.

Oktober beschlossen, trat am 1. Dezember durch Volksabstimmung in Kraft und war somit die erste Nachkriegsverfassung Deutschlands.

Danach folgte die Verfassung des Freistaates Bayern , die am 1. Dezember in einem Volksentscheid angenommen wurde. Februar beschloss der Alliierte Kontrollrat per Kontrollratsgesetz Nr.

Februar wurde die Landesverfassung Sachsens verabschiedet. Januar — Oktober , nachdem das Saarland der Bundesrepublik beigetreten war.

Nach der Herstellung der Einheit Deutschlands am 3.

Zwischen den Jahren und wechselten vier Bundesländer die Plätze: Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Die bayerische Bevölkerung wird noch bis in das Jahr , die hamburgische bis und die Berliner bis in das wachsen, bevor auch diese Bevölkerungen schrumpfen. Im Zeitraum — überholt Hamburg auch Brandenburg ist damit dann das zehntbevölkerungsreichste Bundesland. Im Zeitraum — wird Hamburg Thüringen und Sachsen-Anhalt überholen und im Zeitraum — wird auch Brandenburg von der Hansestadt überholt werden. Diese Seite wurde zuletzt am Es wird zu einigen Veränderungen in der Rangliste kommen: Die Bevölkerungszahlen von Nordrhein-Westfalen bis , Niedersachsen und Rheinland-Pfalz beide bis stiegen zunächst an und fielen danach wieder ab. Nach der Prognose der deutschen Statistikämter werden 13 von 16 Bundesländern ab spätestens eine kontinuierlich sinkende Bevölkerungszahl zu verzeichnen haben. Die jeweiligen Höchststände im Betrachtungszeitraum — sind fett, die Tiefststände kursiv gedruckt. Neben der Branchenstruktur und den wichtigsten Unternehmen betrachtet das Dossier zum Elektrofachhandel auch best 888 casino games Entwicklungen wie den Bedeutungsgewinn des Onlinehandels. Arbeitslosenquote casino roulette tisch kaufen Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Die Automobilzuliefererindustrie ist mit einem Jahresumsatz von rund 79,8 Milliarden Euro ein wichtiger Motor der Automobilbranche. Oktober 1 — Karl-Marx-Stadt, ab 1. Die Einwohnerzahlen sind amtliche Fortschreibungen der Stadtverwaltung nach dem jeweils historischen Gebietsstand der Gemeinde. Januar — Oktobernachdem das Saarland der Bundesrepublik onlinespile war. Juli bis zum November bis zum Diese hat sich am 1. Geben Sie in der Suche den Code "" ein. Geislingen an der Steige. In sozialen Netzwerken teilen. August entstanden durch die Verordnung Nr. Lauf an der Pegnitz. Vier Faktoren bestimmen den demografischen Wandel:

Einwohnerzahlen Der Bundesländer Video

Wie viele Einwohner hat Deutschland denn?

Einwohnerzahlen der bundesländer - question interesting

Im Saarland hingegen fiel die Bevölkerungszahl stetig ab. Zwischen den Jahren und wechselten vier Bundesländer die Plätze: Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zu Verschiebung wird es dennoch kommen, da die Bevölkerungen der Bundesländer mit unterschiedlicher Geschwindigkeit schrumpfen. Die jeweiligen Höchststände im Betrachtungszeitraum — sind fett, die Tiefststände kursiv gedruckt. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Im Zeitraum — wird Hamburg Thüringen und Sachsen-Anhalt überholen und im Zeitraum — wird auch Brandenburg schalke home der Hansestadt überholt werden. Diese Seite wurde zuletzt am Nach der Prognose der deutschen Statistikämter meine spiele de kostenlos 13 von 16 Bundesländern ab spätestens eine kontinuierlich sinkende Bevölkerungszahl zu verzeichnen haben. In Berlin verlief die Entwicklung entgegengesetzt während zunächst Bevölkerungsschwund einsetzte, setzte im Jahr ein Bevölkerungswachstum ein. Die Bevölkerungszahl Bremens fiel bis in das Jahr ab, stieg dann bis ins Jahr an und begann im Jahr wieder futurity casino fallen. Zwischen livescore türkei Jahren und wechselten vier Bundesländer die Plätze: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Einwohnerzahlen der bundesländer Artikel. In Berlin verlief die Entwicklung entgegengesetzt während zunächst Bevölkerungsschwund einsetzte, setzte im Jahr ein Bevölkerungswachstum ein. Es wird zu einigen Veränderungen in der Rangliste kommen: In dieser Variante wird ein relativ hoher Zuwachs bzw. Im Zeitraum — wird Hamburg Thüringen und Sachsen-Anhalt überholen und im Zeitraum — wird auch Brandenburg von der Hansestadt überholt werden. In anderen Sprachen Links hinzufügen. Nach der Prognose der deutschen Statistikämter werden 13 von 16 Bundesländern ab spätestens eine kontinuierlich sinkende Bevölkerungszahl zu verzeichnen haben. Die Bevölkerungsentwicklung verlief in den 16 Bundesländern unterschiedlich: In dieser Variante wird ein relativ hoher Bevölkerungsrückgang bzw. Die Bevölkerungszahlen clearwater casino Nordrhein-Westfalen bisNiedersachsen und Rheinland-Pfalz beide bis stiegen zunächst an und fielen danach wieder ab. In vier der fünf Neuen Länder schrumpft die Bevölkerung kontinuierlich, während in Brandenburg zunächst bis in das Jahr die Bevölkerung wuchs.

1 Replies to “Einwohnerzahlen der bundesländer”

  1. Ich meine, dass Sie nicht recht sind. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *